Suche

Zur Volltextsuche auf unsere Website geben Sie hier bitte einen oder mehrere Begriffe ein.



Jahresbericht 2016

08.03.17: Jahresbericht 2016 [ ... ]

Lesefutter in Nikolaustüten 2016

19.12.16: Selbst.Los! investiert Preisgeld gleich wieder in neue Kinderbücher [ ... ]

 

Spendenkonto:
Deutsche Bank

DE60 6907 0024 0087 4180 00

 


Finde uns auf Facebook!

Eine Spende mit Folgen

Im September 2016 überraschte uns das Verlagshaus Jacoby & Stuart mit einer großen Bücherspende. Die Bücher mit großem inhaltlichen Anspruch haben wir gerne an den Lions-Club Concordia in Duisburg zur Verteilung an Duisburger Schulen in schwierigen Stadtteilen überlassen.
Das Mercator-Gymnasiums in DU- Hochfeld freute sich riesig, denn alle Titel gab es jeweils als Klassensatz. Die Bücher waren schnell an die Schülerinnen und Schüler verteilt. Besonders hat der Roman "Jockels Schweigen", geschrieben von Adriana Stern, bewegt. Und so kam es, dass die Klasse 9a der Deutschlehrerin, Frau Zander vorschlug, den Text als Klassenlektüre zu lesen.


RP online 16.03.2017

Auf Einladung von Deutschlehrerin Kerstin Zander kam die Autorin am Dienstag, den 14. März 2017 in die Schule und besucht die Klasse 9a. Die ersten vier Schulstunden waren für die Autorinnenlesung mit anschließendem Schreibworkshop reserviert.


Wieder 60.000 Bücher an Tafelkinder verschenkt!

Über 60.000 Bücher hatte die „Werkstatt-Verlagsauslieferung“ in diesem Sommer kommissioniert und mit 1200 Bücherpakete zu Buchhandlungen vor Ort oder direkt zu den Tafelläden transportiert.
Das war die inzwischen 8. Sommeraktion „Kinderbücher für die Tafeln“, initiiert und organisiert von der der Selbst.Los!- Kulturstiftung des Verlegerehepaares Annelie und Wilfried Stascheit und aktuell getragen von 18 Verlagen und 86 Buchhandlungen – und logistisch ermöglicht (wie seit einigen Jahren) von der Werkstatt Verlags-auslieferung GmbH in Rastede.
Ein kleiner Schritt damit kulturelle Teilhabe nicht an Geldmangel scheitert.

 

Foto: Stiftung lesen

Herausragendes individuelles Engagement für die Leseförderung

Für die Arbeit mit ihrer Kulturstiftung "Selbst.Los!" wurde Annelie Löber-Stascheit mit dem "Deutschen Lesepreis" ausgezeichnet. Die Stifterin und Vorstandsvorsitzende erhält die Würdigung in der Kategorie "Herausragendes individuelles Engagement für die Leseförderung". Diese Sparte honoriert Einzelpersonen, die sich in außerge- wöhnlicher Weise für die Leseförderung verdient gemacht haben.